Zwiebelrostbraten etc.

Bis jetzt war das Wochenende ganz gut gewesen, am Freitag gab es endlich mal wieder Zwiebelrostbraten. Den gab es schon lange nicht mehr, war also schon überfällig. Das Ding war wie immer eine ordentliche Portion mit anständig Zwiebeln und Bratkartoffeln, genauso wie ich so ein Essen erwarte. Ich bekomme es sogar hin, das Fleisch selbst zu schneiden, unfallfrei. Das ist bei mir ja öfter ein Problem, mit dem Messer in der rechten Hand fehlt mir oft die Kraft in den Fingern. Obwohl ich ihn immer medium-well bestelle, ist er richtig zart zum Schneiden. Habe sogar ganz aufgegessen, weil ich richtig hungrig war. Wenn ich zuhause bin, esse ich ja nur einmal täglich, am Abend. Tagsüber gibt es mal einen Espresso mit einem Keks, das reicht mir irgendwie bis zum Abendessen. Abends gab es einen Film, jetzt ist es abends zu frisch auf der Terrasse. Mal schauen, wann man Glühwein kaufen kann, dann kann man die Terrasse mal wieder abends nutzen.

Gestern haben wir asiatisch bzw. thailändisch gekocht. Es gab gebratene Nudeln mit Hühnchen, Brokkoli, Karotten und Pilzen in Kokosmilch. Wenn das Zubehör mal geschnitten ist, ist das Kochen wirklich Kinderfasching. Ich nehme zum Kochen immer grüne Currypaste, diesmal haben wir erstmal gelbe Currypaste verwendet. Grün und rot unterscheidet sich hauptsächlich durch die Schärfe, die gelbe Paste ist aus anderen Gewürzen. Die werden wir nächstes Mal auch wieder nehmen, war richtig gut gewesen. Der Gefrierschrank hat auch noch eine Portion abbekommen. Heute Abend werden wir den Asia imbis in Ruit testen, da haben wir noch nie Essen geholt. Nachdem unser chinesischer Lieferdienst nicht mehr telefonisch erreichbar ist, sollten wir mal nach einer Alternative suchen. Dort kann man nur noch über das Internet bei Lieferando bestellen, dann hat sich die Sache für mich erledigt.

Ich habe letzte Woche einen erneuten Versuch mit meinen “alten” Blutdruck Tabletten gestartet. Da ich von dem Amlodipin immer dicke Füße auf dem Spann bekomme, hatte mir meine Hausärztin ein alternatives Medikament mit gleichem Wirkstoff verschrieben. Das hatte ich nach einem kurzen Versuch wieder abgesetzt, da ich keine Veränderung an meinen Füßen gesehen habe. Jetzt habe ich nochmal einen neuen Versuch mit Lercanidipin gestartet. Da die beiden Medikamente miteinander verwandt sind, können sie auch kombiniert werden. Ich habe das Gefühl, dass die neuen alten Tabletten doch etwas besser wirken. Jetzt nehme ich sie mal 2 Wochen und werde dann entscheiden, was ich weiterhin nehmen werde.

Morgen ist mal wieder Ausschuss Sitzung bei der Feuerwehr, da werde ich allerdings nicht vor Ort dabei sein. Werde telefonisch an der Sitzung teilnehmen, der Tag morgen ist mir etwas unpassend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.