Reiten geht wohl schief

Morgen sollte eigentlich wieder meine Reittherapie starten, aber da scheint etwas aus dem Ruder zu laufen. Da mein Vater aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen ist und mich beim Transfer auf das Pferd nicht unterstützen konnte, hatte ich eine zweimonatige Zwangspause. In dieser Zeit hat sich im Reitstall wohl einiges getan. Meine Mutter sollte mich morgen in den Reitstall bringen, aber der Termin wurde mir abgesagt. Geplant war, dass mich ein Therapeut gemeinsam mit dem Chef der Reitschule auf das Pferd bringt.

Der Chef hat keine “Zeit” und die zweite Therapeutin hat gekündigt. Jetzt ist also niemand mehr da, der mich auf das Pferd bringen kann. Selbst wenn nein Vater dabei wäre, würde eine Hilfe fehlen. Meine Ergotherapeutin meldet sich auch nicht zu dem heute vereinbarten Telefonat.

Da beschleicht mich schon ein etwas komisches Gefühl. Mal schauen, ob das das Ende der Reittherapie ist… meine Gefühl sagt mir “ja”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.