Silvester vorbei

so, wieder ein Jahr ein rum. Mir persönlich ist sowas eigentlich völlig egal, da gibt es wesentlich Wichtigeres. Trotzdem sollte dieser Abend hier erwähnt werden. Wie jedes Jahr, haben wir Silvester zu einem gemütlichen Beisammensein genutzt. Am Nachmittag haben wir zu dritt bereits angefangen, das Zubehör für das abendliche Raclette vorzubereiten. Während meine Freunde das Gemüse, Schinken, Salami, Champignons etc. in Stücke geschnitten haben, habe ich einen Kräuter Knoblauch Dip auf Quarkbasis gemacht. Abends waren wir dann zu fünft, dem Maximum, was mein Esszimmer an Gästen aufnehmen kann. Obwohl ich inzwischen ein rechteckiges Raclette und somit mehr Platz auf dem Esstisch habe, musste einiges vom Zubehör auf den Servierwagen ausweichen.

Nach dem ausgiebigen Abendessen, ging es zum gemütlichen Teil im bequemeren Wohnzimmer über. Um viertel vor Zwölf habe ich mich ausgehferig für die Straße gemacht. Ab auf den Treppenlift und dann mit dem Rolli vor das Haus. Sie viel wie diesmal war noch nie in meiner Straße los. Meine “neuen” Nachbarn haben es ziemlich krachen lassen, also mit Raketen jedenfalls. Aber um 5 Meter über die Straße zu gehen und Hallo zu sagen, hat es dann doch nicht gereicht. Denen ist glaube ich irgendwie nicht ganz klar wo sie wohnen. Aber egal, vermutlich bewohnen sie das Haus gegenüber nicht mehrere Jahre. Das wird immer wieder mal neu vermietet, die Eigentümer bewohnen es nämlich nicht selbst.

Um viertel nach Eins bin ich dann ins Bett, war zeitlich einfach genug. Seit heute ist alles wieder normal und das Jahr läuft wie gewohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.