Grillsaison eröffnet

Endlich ist das vierte Zimmer, die Terrasse, in Betrieb. Am Freitag haben wir die Grillsaison eröffnet, mit Grillgemüse, Curry Hähnchen, gegrillte Gams und Sekt. Eigentlich war der Samstag für das Grillen geplant, aber wir haben das Angrillen vorgezogen. Das Wetter war einfach zu gut am Freitag. Ich merke aber, dass ich mich erst an die neuen Temperaturen gewöhnen muss. Jetzt war so lange Schrott Wetter und auf einmal ist es warm. Das merke ich komischerweise, am Abend war ich leicht gerädert, obwohl ich ja nur gesessen bin. Am Samstag hatte ich große Probleme, morgens aus dem Bett zu kommen. Nach einer halben Stunde bin ich dann endlich im Rolli gesessen. Komisch und ungewöhnlich, wenn ich ausgeschlafen habe.

Gestern gab es Spargel zum Abendessen, klassisch weiß mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise. Gegen später dann das gleiche Spiel wie am Freitag, wieder körperlich matt und träge. Der Spargel hatte mir vom Magen her ziemlich zugesetzt, es ist eben Wasser in warmen Zellwänden. Ich hätte die Nacht auch auf der Toilette verbringen können. Schon sehr nervig sowas. Zum Glück habe ich Einlagen für die Unterhose, sonst hätte ich wahrscheinlich alle 30 Minuten auf die Toilette gehen müssen. Sowas hilft ungemein, aber das Thema wird immer totgeschwiegen. Warum eigentlich, ich habe mir die MS ja nicht gewünscht und es ist einfach mal so. Heute früh bin ich wieder normal aus dem Bett gekommen. Ich muss mit den Temperaturen wirklich vorsichtig sein, lieber öfter mal die Klimaanlage laufen lassen die Wohnung abkühlen. Jetzt sitze ich noch zum richtig Aufwachen im Wohnzimmer, sieht aber bis jetzt alles nicht so schlecht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.